Preisübergabe an die Jugendtrainer beim Neujahrsempfang am 20.01.2019

Bitte vormerken - am 20.01.2019 beim Neujahrsempfang der Stadt Eppstein werden unsere beiden Jugendtrainer eine Preis der Bürgerstiftung überreicht bekommen. Durch Ihr besonderes Engagement werden Jennifer Weigelt und Patrick Pritsch hier ausgezeichnet!

 

Der Neujahrsempfang der Stadt Eppstein findet am 20. Januar 2019, ab 11:15 Uhr im Eppsteiner Bürgerhaus, Rossertstraße 21 a, statt.

 

November 2018 - Aktion Mattenputzen ein voller Erfolg – Danke an die Helfer!

Reinigung der Judomatten am Fließband

 

Eltern und Kinder der Mattenfüchse haben sich am Samstag, dem 17.11.2018 um 10:00 Uhr zur großen Mattenputzen-Aktion in der Dattenbachhalle in Ehlhalten getroffen. Ziel war es die 120 Matten zu reinigen, da das Training auf sauberen Matten noch mehr Spaß macht. Rasch wurden mit den in der Dattenbachhalle vorhandenen Tischen zwei „Reinigungsstraßen“ aufgebaut. An jeder der „Reinigungstraßen“ wurden ganz im Sinne einer Fließbandproduktion einzelne Arbeitsschritte unter den Anwesenden Helfern verteilt und erläutert. Von der Vorreinigung der Mattenrückseite über die Oberseitenreinigung sowie die Trocknung und dem richtigen Stapeln der Matten wurde jedes Team kurz instruiert. Dann ging es auch schon los.

120 Matten konnten so sehr effektiv innerhalb von 90 Minuten gereinigt werden. Nach der Reinigung und dem Abbau der „Reinigungsstraße“ gab es noch belegte Brötchen und Getränke für die fleißigen Helfer. Um 12:00 Uhr war die ganze Aktion schon wieder vorbei. 

 

Die fleißigen Helfer bei der Arbeit -120 Matten in 90 Minuten - eine großartige Leistung! (Bild J. Deutschländer) 

 

Oktober 2018 - Goldene Ehrennadel des HJV für Sidrat Blöchle

Unser Gründungsmitglied und heutige Kassiererin Sidrat Blöchle wurde für Ihre Verdienste für den Judosport geehrt.

 

Sidrat Blöchle, unsere Kassiererin, wurde im Rahmen eines Judovortrages überraschend geehrt. Sidrat gehört zu den Gründungsmitgliedern der Mattenfüchse, sie war im ersten Vorstand der Mattenfüchse als Vorsitzende dabei, später dann als Kassiererin. Damit blickt Sidrat auf 40 erfolgreiche Jahre Mattenfüchse zurück. Ohne Sidrat und ihre konsequente Kassenführung hätte die eine oder andere Anschaffung so einfach nicht getätigt werden können. Auch heute ist Sidrat dem Vorstand eine große Hilfe und Sie unterstützt die Mattenfüchse wo sie nur kann.

 

Dafür erhielt Sidrat nun die Ehrennadel in Gold des Judoverbandes Hessen - überreicht wurde diese vom Sportkreis Main-Taunus, Herrn Hans Böhl. 

 

Sidrat war nicht eingeweiht, wir trafen uns für einen Vortragsabend bei Uwe Hohmann um einiges über den Kodokan in Tokyo zu erlernen, der Gründungsstätte und nach wie vor der offiziellen Trainingsstätte des Judo.

 

Sidrat war doch sehr überrascht - als es plötzlich um Ihre Verdienste ging - alle eingeweihten haben dichtgehalten und nichts verraten. 

 

Sidrat - vielen Dank für Deine Unterstützung!

 

Deine Mattenfüchse - Der Vorstand, die Trainer & Mitglieder

 

Steffen Heinzmann/Vorstand - Hans Böhl/Sportkreis Main-Taunus - Sidrat Blöchle/Kassiererin - Uwe Hohmann/Trainer Roland Benner/Trainer, Jannette Deutschländer/Vorstand

 

Oktober 2018 - Spannender Vortrag von Uwe Hohmann über den Kodokan

Der Kodokan - die älteste und bedeutendste Judo Schule der Welt

 

Uwe Hohmann war schon in jungen Jahren in Japan, damals Ende der 1970er Jahre als Mitglied einer Judo-Auswahl der deutschen Junioren. Er hat uns in einem spannenden Vortrag die Geschichte des Judo und die bis heute bestehenden Trainingsmöglichkeiten im Kodokan in Tokyo vorgestellt.

 

Kodokan bedeutet "Halle zur Lehre des Weges" - hier werden heute noch die offiziellen Judoregeln, Griffe und Würfe sowie Abfolgen (Katas) gelehrt, bewahrt und weiterentwickelt.

 

Gemäß den Lehren des Kano Jigoro, dem Begründer des Judo, wird im Kodokan die Reinheit des Judos bewahrt.

 

Judokas aus aller Welt können sich im Kodokan in Tokyo anmelden und an Trainingsstunden, Wettkämpfen und Fortbildungen teilnehmen. Ein Hostel zählt ebenso zu den Einrichtungen des Kodokans, so können die Judokas direkt am Ursprung des Judo übernachten.

Juni 2018 - Erfolgreiche Judoprüfungen bei den Mattenfüchsen Eppstein


Anfänger und Fortgeschrittene erfolgreich

 

Nach intensiven Trainingswochen, in denen das neue Prüfungsprogramm für den jeweiligen Gürtel vermittelt wurde, meldeten sich sowohl einige Anfänger als auch Fortgeschrittene, sowohl Kinder als auch Erwachsene zur Gürtelprüfung an. Neben den in der Prüfungsordnung vorgeschriebenen Judotechniken ( Fall-, Boden- und Wurftechniken sowie Randori ) kamen aber auch im Training Spiel und Spaß nicht zu kurz.

 

Bewährt hat sich außerdem das Eltern – Kind – Training, wobei Eltern mit ihren Kindern gleichzeitig, aber in verschiedenen Gruppen trainieren können. Dies wird durch den Einsatz mehrerer Trainer ermöglicht, so dass ein differenziertes Training angeboten werden kann. Hat sich ein Kind z. B. einmal weh getan, sind Vater oder Mutter, neben den Trainern, zum Trösten in der Nähe. Natürlich können Kinder ab sechs Jahre auch ohne Eltern zum Training kommen.


Folgende Judoka, nicht alle sind auf dem Foto abgelichtet, haben die Prüfung bestanden und sind von nun an verpflichtet, den neuen Gürtel zu tragen:
 

weiß – gelb: Sibel A., Ida K., Toni und Giuliano M.,


gelb – orange : Nicole H., Samira K., Wolfgang S.,


blau : Jennifer W.


In den nächsten Monaten werden die bisher erlernten Techniken wiederholt und verfeinert, neue Techniken – auch im Hinblick auf die nächste Gürtelprüfung vor Weihnachten – erlernt, als auch einige Jugendliche auf ihre nächsten Kämpfe vorbereitet.

 

Artikel aus der Eppsteiner Zeitung zur Mitgliederversammlung 2018


Judo: Mattenfüchse im Aufwind

 

Bei der Jahreshauptversammlung des Judorings „Die Mattenfüchse Eppstein“ zeigte sich, dass der Anfang vergangenen Jahres noch arg zusammengeschrumpfte Verein unter der Leitung von Steffen Heinzmann und Jannette Deutschländer mit nun 47 Mitgliedern auf gutem Kurs ist. Neben Roland Benner ergänzen seit kurzem Patrick Pritsch und Uwe Hohmann das Trainerteam. Jugendwart Jennifer Weigelt macht gerade den Trainerschein und trainiert die jüngeren Mitglieder.

 

Quelle: Eppsteiner Zeitung vom 25.04.2018

 

EINLADUNG ZUR MITGLIEDERVERSAMMLUNG 18.04.2018 um 19:30


Liebe Vereinsmitglieder und Judokas,
hiermit laden wir alle Mitglieder gem. § 7.2 der Satzung zur ordentlichen Mitgliederversammlung der Mattenfüchse 2018 ein. Die Mitgliederversammlung findet statt am


Mittwoch, 18. April 2018 um 19:30 Uhr im Kastanienhof in Niederjosbach.


Es wird folgende Tagesordnung vorgeschlagen:


01. Eröffnung und Begrüßung
02. Feststellung der form- und fristgemäßen Einladung sowie Feststellung der Beschlussfähigkeit
03. Wahl eines Protokollführers
04. Feststellung der Tagesordnung
05. Feststellung der Beschlussfähigkeit
06. Berichte
      -des Vorstandes
      -der Kassiererin
07. Bericht der Kassenprüfer
08. Entlastung des Vorstandes und Beschlussfassung über den Jahresabschluss 2017
09. Wahl eines neuen Jugendwartes
10. Vorstellung neue Gebührenstruktur und Abstimmung darüber
11. Verschiedenes
Es wird um vollzähliges Erscheinen gebeten.

 

Euer Vorstand

 

Steffen Heinzmann, Jannette Deutschländer, Sidrat Blöchle

 

Fackelwanderung am 03.02. für interessierte, aktive und passive Judo-Freunde

Am Samstagabend, 03.02.2018 um 17:00 Uhr heißen wir alle interessierten, aktiven und passiven Judo-Freunde zu einer kleinen Fackelwanderung (Spaziergang) willkommen. Wir treffen uns um 17:00 Uhr am Wildgehege / Revierförsterei Hofheim und spazieren von dort die ca. 1,5 Km zur Viehweide. Dort haben wir genügend Plätze reserviert um beisammen zu sitzen und gemeinsam etwas zu Abend zu essen. Nach dem Essen werden wir - mit Fackeln in der Hand - zurück zum Ausgangspunkt laufen. Damit wir genügend Fackeln und auch Plätze im Gasthaus Viehweide reservieren können, meldet Euch bitte an unter info@judo-eppstein.de. Wir freuen uns auf euer Kommen.

 

Anfahrt: Hofheim, Kreuzweg ecke Schneidhainer Weg / Mammolshainer Weg - dort im Wohngebiet parken, wir treffen uns am Ende des Kreuzweges am Waldrand.

 

Google Maps link

Gürtelprüfungen bestanden! - Herzlichen Glückwunsch

Am 01.12.2017 hieß es für einige Mattenfüchse "Auf zur Gürtelprüfung". Erfolgreich geprüft und stolze Träger eines neuen Kyu-Grades sind:

Adam (weiss-gelb), Suzanne (weiss-gelb), Armend (weiss-gelb)

Jannette (weiss-gelb), Nicole (gelb)

nicht auf dem Bild: Linda (weiss-gelb) 

 

 

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung!

 

Das Judotraining in Eppstein beinhaltet nicht nur Vorbereitungen auf Wettkämpfe, sondern ebenso das Erlernen der vielfältigen Fall-, Stand- und Bodentechniken im Hinblick auf eine Gürtelprüfung; auch Spiel, Selbstverteidigung und Fitnesstraining kommen nicht zu kurz.

Das Training findet zur Zeit - wegen der Renovierung der Dattenbachhalle -  montags von 18.00 bis 19.30 Uhr sowie freitags ebenfalls von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr im Bürgersaal in Eppstein statt. Besonders bewährt hat sich das neue Eltern-Kind-Training, das bereits von mehreren Familien begeistert wahrgenommen wird. 

 

Erfolgreiche Judokas Kara B. und Aaron D.

Bei ihrem zweiten Wettkampf um den „Little-Lions" Pokal in Taunusstein zeigten Aaron D. und Kara B. eine deutliche Leistungssteigerung imVergleich zu ihrem allerersten Wettkampf vor den Sommerferien. Sie trafen auf andere Wettkämpfer, denen man ihre größere Wettkampferfahrung deutlich anmerkte.Trotzdem hielten die beiden Judokas vom Judoring Mattenfüchse Eppstein gut dagegen und erkämpften sich einen zweiten Platz (Aaron D.) sowie einen dritten Platz (Kara B.). Da die jungen Kampfrichter mit ihren Entscheidungen nicht immer richtig lagen, wäre eine bessere Platzierung durchaus möglich gewesen. Abgesehen von der Platzierung ist jedoch für junge Judokämpfer das Kennenlernen der Wettkampfatmosphäre, die Wettkampferfahrung sowie das richtige Umgehen mit Sieg und  Niederlagen und Frustrationen besonders wichtig.

Das Judotraining in Eppstein-Ehlhalten beinhaltet aber nicht nur Vorbereitungen auf Wettkämpfe, sondern ebenso das Erlernen der vielfältigen Fall-, Stand- und Bodentechniken im Hinblick auf eine Gürtelprüfung; auch Spiel, Selbstverteidigung und Fitnesstraining kommen nicht zu kurz.

Das Training findet montags von 18.00 bis 19.45 Uhr sowie freitags ebenfalls von 18.00 Uhr bis 19.45 Uhr in der Dattenbachhalle in Eppstein-Ehlhalten statt. Besonders bewährt hat sich das neue Eltern-Kind-Training, das bereits von mehreren Familien begeistert wahrgenommen wird. 

 

Vorstandswechsel am 20.02.2017 beim Judoring Die Mattenfüchse

In unserer Mitgliederversammlung vom 20.02.2017 gab es folgende Wechsel im Vorstand der Mattenfüchse:

 

Armin Bodendiek scheidet aus dem Vorstand aus, steht aber weiterhin als Trainer zur Verfügung.

 

Vielen Dank Armin für Deine großartige Arbeit ! Wir freuen uns, dass Du uns auch weiterhin als Trainer unterstützt.

 

Neu in den Vorstand wurden gewählt:

 

Steffen Heinzmann - 1. Vorsitzender

Jannette Deutschländer - 2 Vorsitzende

 

Verändert in der Funktion:

Mario Seckler - Jugendwart (vorher 2. Vorsitzender)

 

Bestätigt wurden:

Sidrat Blöchle - Kassenwart

 

In der Eppsteiner Zeitung gab es einen schönen Artikel zum Vorstandswechsel und wie Armin zum Judo kam.

Zum Artikel geht es HIER.

 

Jessica Weigelt auf dem 16. Internationalen Thüringer Messe-Cup in Erfurt.

Am 27.4. startete Jessica Weigelt von den Mattenfüchsen auf dem 16. Internationalen
Thüringer Messe-Cup in Erfurt.
Dieses Turnier wird vom Deutschen Judobund als Sichtungsturnier der weiblichen Jugend
U16 ausgetragen. An den Start gingen Judokas aus allen Bundesländern und europäischen
Nachbarländern.
Jessica startete in ihrer Gewichtsklasse in einem mit 39 Teilnehmerinnen starken Teilnehmerfeld
und erkämpfte sich nach einer Niederlage im Vorfeld im kleinen Finale die Bronzemedaille.
 

Jessica bei der Deutschen-Einzelmeisterschft der Frauen U18

Am 3.3. startete Jessica Weigelt von den Mattenfüchsen Eppstein auf
       den Deutschen Einzelmeisterschaften der Frauen U18 in Neuhof.
       
       Jessica gewann vier Kämpfe mit Ippon, das ist im
       Judo ein voller Punkt und gleichzeitig das Kampfende.      
       Verlor aber dann zwei Kämpfe auch mit Ippon und schied aus dem
       Wettkampf aus.
       Mit diesen Ergebnissen erkämpfte sie sich den 7. Platz in der
       Deutschen-Einzelmeisterschaft der Frauen U18.

Jessica auch südwestdeutsche Meisterin

Am 16.2. startete Jessica Weigelt von den Mattenfüchsen Eppstein auf
       den Südwestdeutschen Einzelmeisterschaften der Frauen U18.
       
       Jessica gewann alle ihre Kämpfe eindruchsvoll mit Ippon, das ist im
       Judo ein voller Punkt und gleichzeitig das Kampfende.      
       Mit dieser Leistung erkämpfte sie sich in ihrer Gewichtsklasse den
       ersten Platz und die Südwestdeutsche Meisterschaft.
       Auf dieser Meisterschaft ermitteln die Landesverbände Hessen, Pfalz,
       Rheinland und Saarland ihre Meisterinnen.
       Am 3.3. geht es dann auf die Deutsche Einzelmeisterschaft
       nach Neuhof.


Jessica erfolgreich auf den Hessischen Einzelmeisterschaften

Am 26.1. startete Jessica Weigelt von den Mattenfüchsen Eppstein auf  dem hessischen Einzelmeisterschaften der weiblichen Jugend U18.
U16.
Jessica gewann alle ihre Kämpfe eindruchsvoll mit Ippon, das ist im Judo ein voller Punkt und gleichzeitig das Kampfende.      
Mit dieser Leistung erkämpfte sie sich in ihrer Gewichtsklasse den ersten Platz und die hessische Meisterschaft.
Am 16.2. geht es dann auf die Südwestdeutsche EM.              



Jessica Weigelt holt Gold

Am Sonntag, 24. Juni 2012 startete Jessica Weigelt bei den offenen hessischen Einzelmeisterschaften der weiblichen U16 in Elz.

Sie gewann ihre 4 Kämpfe alle souverän mit Ippon, das ist im Judo ein voller Punkt, der das sofortige Kampfende bedeutet.

Mit dieser guten Leistung holte sie sich den Titel und die Goldmedaille.

Judonachwuchs

Am Samstag, 23. Juni 2012 kämpfte der Judonachwuchs der Mattenfüchse in Hünfelden beim Big-Bärchen-Pokalturnier um gute Plazierungen.

In Ihrer Alters- und Gewichtsklassebelegten belegten:

Jennifer Weigelt Platz 2

Patrick Pritsch und Alexander Göb Platz 3.

 

Judonachwuchs

 Am 12.5. kämpfte der Judonachwuchs der Mattenfüchse in Bad Homburg
       bei dem Unterbezirksbestenkämpfen der U11m/w des Bezirks Taunus um
       gute Plazierungen.
       In ihrer Alters- und Gewichtsklasse erkämpften sich :
       Platz 1 : Joshua Schmielewski
       Platz 2 : Yannick Rochel und Jennifer Weigelt
       Platz 3 : Ennio Eberwein, Moritz Boger und Patrick Pritsch.
       Mit diesen Plazierungen schaften sie sich eine gute Ausgangsbasis
       für die Fortsetzung dieses Turniers im Herbst.

Videoclip zur Deutschen Meisterschaft in Neuhof

Hallo zusammen,

ich habe eine Bitte an euch. Wir haben ins Youtube einen kurzen
Videoclip zur DM u17 in Neuhof/Hessen eingestellt. Zum einen geht es
darum diese Veranstaltung auch im Nachgang noch in die Medien zu
bringen, zum anderen darum unseren schönen Sport einfach populärer zu
machen. Ich würde mich freuen wenn ihr unser Vorhaben unterstützt und
ihr diesen Link weiterverbreitet, z.B. auf die Homepage eures Vereins
stellt oder ihn einfach auf eurer Facebookseite postet. Fordert eure
Freunde auf diesen Link zu teilen, so kommen jede Menge Klicks auf
dieses Video. Ich hoffe das uns das weiterhilft um künftig auch schon im
Vorfeld unserer Meisterschaften die regionalen Medien für uns zu
interressieren. Seit der Verbreitung unseres kleinen Videobeitrages
haben zumindest einmal zwei regionale Fernsehsender signalisiert unseren
Beitrag zu senden.:-)

Hier ist der Link :      http://youtu.be/SG2KyZAoN_Y

Viele Grüße
Jan Steiner

Jessica Weigelt bei den Deutschen Einzelmeisterschaften U17

Am 25.2. startete Jessica Weigelt von den Mattenfüchsen Eppstein
bei den Deutschen Einzelmeisterschaften der weiblichen Jugend U17 in Neuhof bei Fulda.
Hier ermittelten die jeweils 4 besten Judokas aus den Landesverbänden
Südwest, West, Süd, Nord, Nordost und Mitteldeutschland ihre Meisterinnen.
Für Jessica, JG:98, war es die erste Teilnahme an einer Deutschen Einzelmeisterschaft.

Bei der U17 starten die Jahrgänge 1998, 1997 und 1996.
Jessica startete wie gewohnt offensiv mußte sich jedoch der größeren Wettkampfpraxis ihrer älteren Gegnerinnen beugen und erreichte bei ihrem ersten Auftritt als jüngste Teilnehmerin einen guten 9.Platz. 

Jessica Weigelt für Südwestdeutsche Meisterschaften U17 qualifiziert

02. Februar 2012

Jessica Weigelt von den Mattenfüchsen Eppstein startete am vergangenen Wochenende bei den Hessischen Einzelmeisterschaften der weiblichen U17 in Pfungstadt.

Jessica zog souverän ins Halbfinale ein, nachdem sie alle Vorrunden-Kämpfe mit Ippon gewonnen hat, was den sofortigen Sieg bedeutet und die höchst mögliche Wertung ist.

Auch im Halbfinale siegte sie mit Ippon, traf aber im Finale auf die Topkämpferin ihrer Gewichtsklasse. Die beiden lieferten sich ein heißes Gefecht, das Jessica verlor.

Mit dem Gewinn der Vizemeisterschaftqualifizierte sie sich aber für die Südwestdeutschen Meisterschaftenin Heusweiler im Saarland.

A.B.

Kyu-Prüfung
Wir planen die nächste Kyu-Prüfung für den Februas 2012